Kategorie: Uncategorized

2022 – Jahresthema, Frühjahrsausgabe und Fundraising

Die Tage werden spürbar länger und die Sonnenstrahlen der vergangenen Tage wecken bereits bei mir die Frühlingsgefühle.

Aktuell arbeiten wir intensiv an den Inhalten der Frühjahrsausgabe, welche ab 01. Mai an verschiedensten sozialen und kulturellen Orten in Chemnitz zu finden sein soll. Aber zunächst möchte ich kurz berichten, was seit der Herbstausgabe geschehen ist.

Zukunftsworkshop „Chemnitz grünt“

Am 25.11. nahmen ca. 15 Personen an unserem „Zukunftsworkshop“ teil. Eingeladen waren alle Menschen, die sich bei „Chemnitz grünt“ einbringen möchten. Dementsprechend ging es um Möglichkeiten zur Mitentscheidung und Mitgestaltung rund um unser Magazin – und natürlich auch um die Verteilung konkreter Aufgaben.

Jahresthema 2022: Grün & Blau statt Grau

Jedes Jahr wählen wir ein Jahresthema und dieses bildet den inhaltlichen Mittelpunkt für unsere Texte. Für 2022 haben wir es durch eine beschränkte Onlineumfrage ermittelt. Daran teilgenommen haben die Teilnehmer*innen des Zukunftsworkshops sowie unser Fachbeirat. Zunächst gab es aber eine Vorauswahl von drei Themen welche in Abstimmung mit dem Fachbeirat erfolgte:

  1. Kultur trifft Natur
  2. Kein Garten wie jeder andere
  3. Grün & Blau statt Grau

Das Ergebnis war eindeutig: 53% der Wähler*innen entschieden sich für

Grün & Blau statt Grau

Fundraising

Kurz vor Weihnachten erreichte uns ganz überraschend eine Spende über 1.000 € vom Chemnitzer Unternehmen Intenta. Das gab uns die Zuversicht, dass wir auch im Frühjahr 2022 wieder eine Ausgabe auf die Beine gestellt bekommen. Mittlerweile haben wir auch erste Zusagen für Werbeanzeigen und voraussichtlich erhalten wir auch wieder Unterstützung von der Stadt Chemnitz.

Aber wir brauchen noch weitere Gelder. Alleine der Druck von 5.000 Exemplaren, den wir möglichst nachhaltig organisieren, kosten uns mehr als 2.000 €. Weitere Kosten entstehen für eine professionelle redaktionelle Begleitung, Layout & Satz, sowie die Verteilung der Hefte im Stadtgebiet.

Unterstützen kann uns jeder durch eine kleine Spende bei Betterplace.

… und natürlich sind wir weiterhin dankbar für Anregungen und Bilder zum Engagement für unser Chemnitzer Stadtgrün.

Frühjahrsausgabe – die Finanzierung steht!

Schöne Neuigkeiten: Im Frühjahr werden wir eine neue Ausgabe von „Chemnitz grünt“ veröffentlichen.

Wir werden zum Masterplan Stadtnatur ein kleines Heftchen produzieren und 5.000 Exemplare drucken lassen. Hierfür wurden wir vom Stadtplanungsamt beauftragt.

Für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis arbeiten wir mit der Werbeagentur Cartell (371stadtmagazin) zusammen.

Dieser Auftrag gibt uns nun die Möglichkeit auf vielfältige Weise unsere Chemnitzer Stadtnatur vorzustellen. Wir wollen das bestehende Engagement vorstellen, aktuelle Herausforderungen diskutieren und aufzeigen wie man selbst aktiv werden kann.

Natürlich wird auch ein gemeinsamer Veranstaltungskalender im Heftchen zu finden sein.

… und wenn alles gut geht, wird es im Sommer sogar noch eine zweite Ausgabe geben.

Wie geht es weiter 2021?

Auch wenn wir in diesem Jahr coronabedingt keinen glücklichen Start hatten, wollen wir es im kommenden Jahr mit einer Neuauflage von Chemnitz grünt versuchen.

Auf jeden Fall wollen wir zumindest wieder ein gemeinsames Jahresprogramm mit sämtlichen Veranstaltungen zum Chemnitzer Stadtgrün veröffentlichen. Damit wir etwas flexibler auf Veränderungen reagieren können, sollen es aber im nächsten Jahr zwei Ausgaben (Frühjahr & Sommer) werden. Außerdem wollen wir sehen, ob wir auch einen abonierbaren Onlinekalender einrichten können. Neben den Terminen soll es dann auch mehr Inhalte in Form von Interviews, Recherchen, Karten, kritischen Fragen, etc. geben.

Das Jahresthema für 2021 steht auch schon fest:

S T A D T N A T UR

Das passt gut, denn die Stadtverwaltung arbeitet aktuell an einem gleichnamigen Masterplan und wir sehen in diesem Zusammenhang zahlreiche Schnittstellen zwischen dem Engagement der zahlreichen Initiativen.

Jedoch fehlt uns bislang eine sichere Finanzierung.
Wir bemühen uns aber bei verschiedenen Stellen und über verschiedene Kanäle um Unterstützung. So gab es erste Besprechungen mit der Stadtverwaltung und am 01.09. hatten wir unsere Initiative im Agenda-Beirat vorgestellt.

Wir werden sehen wieviele Gelder wir akquirieren können und bleiben zunächst optimistisch.

Die Idee – 2020

Zahlreiche Menschen engagieren sich in Chemnitz für eine Vielfalt an städtischen Grünräumen. Sie tun das im Ehrenamt, im Beruf oder privat im eigenen Garten und leisten damit wertvolle Beiträge für ein vielgestaltiges, zukunftsfähiges und lebenswertes Chemnitz.

Ohne ihr Tun wären lebenswerte Grünräume wie die öffentlichen Parkanlagen, die Stadtwälder, Gärten, Naturschutzprojekte oder gestaltete Baumscheiben undenkbar.

Über dieses Engagement und aktuelle Themen zum Stadtgrün wollen wir in Zukunft gemeinsam berichten. Zweimal im Jahr soll ein kleines Magazin erscheinen, in dem all diese Informationen gebündelt werden. Damit wollen wir zeigen, wie wertvoll, vielfältig aber auch verletzlich das Chemnitzer Stadtgrün ist.

Die Zwönitz im Wasserwerkspark

Im Mittelpunkt steht zunächst ein gemeinsames Jahresprogramm der bestehenden Chemnitzer Akteure mit Exkursionen, Kursen, Mitmachaktionen und Kulturveranstaltungen zum Stadtgrün. Für das Jahr 2020 haben wir dies im Februar in Form eines Faltblatts produziert (siehe Startseite). Leider folgte daraufhin der Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie, weshalb ein Großteil der Veranstaltungen nicht umgesetzt werden konnte.

Perspektivisch wollen wir aber nicht nur ein kleines Faltblatt produzieren, sondern ein vielschichtiges Magazin welches über das Engagement berichtet und aktuelle Themen zum Stadtgrün aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.
Jedes Jahr wählen wir ein spezifisches Jahresthema, das wir inhaltich durchdringen und konkret auf die Situation in Chemnitz beleuchten. Die Themen sind dabei äußerst vielfältig und uns geht der Stoff sicherlich so schnell nicht aus. Mögliche Jahresthemen wären: Gartenglück, Ernährung, Naturschutz, Kunst im öffentlichen Raum, Bildung, Erholung, Klimawandel, Boden, und und und
Über die Zeit wollen wir uns so einen gemeinsamen Wissenspeicher erarbeiten.

Aus dem gemeinsamen Magazin soll mit der Zeit noch mehr entstehen – vielleicht eine gemeinsame Seminarreihe, eine Homepage als Wissensplattform, eine politische Interessenvertretung, eine gemeinsame Jahrestagung, …

Denkbar ist vieles.

Aber zunächst wollen wir sehen ob unsere Idee Anklang findet und ob es uns gelingt eine solide Grundlage zu schaffen um unser Pojekt zu verstetigen und zu kultivieren.

Mitstreiter sind herzlich willkommen!
Meldet euch einfach bei uns: kontakt@chemnitz-gruent.de

© 2022 Chemnitz grünt

Theme von Anders NorénHoch ↑