28.11.: Editorial & Schlosspark Lichtenwalde

Der prunkvolle Barockgarten vor den Toren der Stadt

1. Advent: Hoch hinaus – Grüne Dächer für Chemnitz
(von Jule Beck) Betrachtet man eine Stadt von oben, entdeckt man dort Straßen, Parkplätze, Parks, den ein oder anderen Teich oder Fluss, hier und da kleinere Wäldchen – aber vermutlich vor allem eins: eine Menge Betonklötze. Häuser wohin man blickt. Und je mehr Beton und Asphalt eine Stadt ausmachen, desto heißer wird sie. Und da es das dringend zu vermeiden gilt, beginnen immer mehr Städte, Häuser zu bepflanzen und für Dach- und Fassadenbegrünung zu sorgen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern hat auch wichtige ökologische Effekte.

In der Vorweihnachtszeit erscheint jeden Tag ein neuer Beitrag auf unserer Homepage, auf Instagram und auf Facebook. Die Links zu unseren SocialMedia-Seiten findet ihr rechts.


Chemnitz grünt

Eine bürgerschaftlich getragene Initiative zur
Förderung, Vernetzung & Entwicklung von Engagement
für das Chemnitzer Stadtgrün

Zahlreiche Menschen engagieren sich in Chemnitz für eine Vielfalt an städtischen Grünräumen. Sie tun das im Ehrenamt, im Beruf oder privat im eigenen Garten und leisten damit wertvolle Beiträge für ein vielgestaltiges, zukunftsfähiges und lebenswertes Chemnitz.

Ohne ihr Tun wären lebenswerte Grünräume wie die öffentlichen Parkanlagen, die Stadtwälder, Gärten, Naturschutzprojekte oder gestaltete Baumscheiben undenkbar.

Über dieses Engagement und aktuelle Themen zum Stadtgrün wollen wir in Zukunft gemeinsam berichten. Regelmäßig soll ein kleines Magazin erscheinen, in dem all diese Informationen gebündelt werden. Damit wollen wir zeigen, wie wertvoll, vielfältig aber auch verletzlich das Chemnitzer Stadtgrün ist.


Mehr Infos zu unserer Idee findet ihr im ersten Blogeintrag.